Darmträgheit

Darmträgheit !

Besonders das weibliche Geschlecht hat mit der Darmträgheit seine Last. Unregelmäßiger Stuhlgang ist die Keimzelle vieler Krankheiten. Deshalb sollte man auf keinem Fall diese Misere hinnehmen, sondern schnellstens dafür sorgen, dass der Darm sich regelmäßig entleeren kann.

Was ist regelmäßig? Wenn ein Mensch regelmäßig zweimal in der Woche Stuhlgang hat, ist das regelmäßig, aber regelmäßig zu wenig. Ein gesunder Mensch mit einer gesunden Darmtätigkeit ( Peristaltik ) hat bis zu dreimal täglich Stuhlgang. Dreimal ist allerdings sehr selten, aber zweimal täglich ist  für einen reinen Darm schon anzustreben. Einmal täglich ist ein unbedingtes Muss. Der Dickdarm muss mindestens täglich einmal von seinen angelagerten Giftstoffen befreit werden. Lässt man eine längere Lagerung der Nahrungsreste im Dickdarm zu, wird er zu einer Fäkaliengrube und schickt einige Mengen Gifte der Fäulnis, Gärung und Verwesung ins Blut.

 Praktisch jedes Organ des Körpers wird vergiftet. Das Lymphsystem kann überfordert werden. Eine Krankheit entsteht, oder wir altern vorzeitig. Die Gelenke werden steif und schmerzen. Unsere Augen bekommen einen trüben Ausdruck, das Gehirn wird träge und genau so fühlen wir uns auch.

Negative Erscheinungen durch Darmträgheit:

  • Das Gehirn und das Nervensystem: Es kann uns geistig depressiv und reizbar machen.
  • Das Herz: Das wir dadurch lustlos, ohne Antrieb und schwach sind.
  • Die Lungen: Unser Atem kann schlecht riechen.
  • Die Verdauungsorgane: Das wir uns elend fühlen und mit einem festen Unterbauch aufgebläht sind. Appetitlosigkeit kann eine Folge sein.
  • Die Haut: Sie wird bei einem Raucher fahl, faltig und hat ein ungesundes Aussehen.
  • Die Drüsen: Das wir uns müde fühlen, keinen Schwung und kein sexuelles Verlangen haben, uns viel älter fühlen als wir sind und auch so aussehen.
  • Der Dickdarm: Er kann zu einer Brutstätte für eine Vielzahl von Parasiten werden. Durch die permanente Ansammlung von konzentrierten Giftstoffen kann durchaus ein Karzinom (Krebs) im Dickdarm entstehen, zumindest aber die Entstehung eines Karzinoms gefördert werden. Damit dieses alles nicht passiert, muss der Darm sich wohlfühlen.

Daher ist es wichtig, die natürliche Darmtätigkeit zu erhalten.

Dreitausend Jahre Erfahrung mit Kräutern gibt uns die richtige Antwort.  Kräuter in der richtigen Mischung ergeben ein mildes, reinigendes Produkt, dass vom Hersteller “DARM REIN” genannt wird. Es wirkt so sanft, dass es täglich verzehrt werden kann.

Einfach zweimal täglich je zwei Kapseln (rein pflanzlich hergestellt) mit etwas Wasser oder Saft verzehren. Meistens merkt man schon innerhalb von 24 Stunden einen positiven Effekt. In seltenen Fällen muss man eine kurze Zeit die Einnahme auf zweimal je 4 bis 6 Kapseln täglich erhöhen.

Sollten am Anfang der Einnahme vermehrt Blähungen oder Krämpfe auftreten, reduzieren Sie die Anzahl ein paar Tage, um den Darm vorsichtig an die vermehrte Tätigkeit zu gewöhnen. Danach langsam wieder erhöhen, bis  eine tägliche Entleerung des Darmes erreicht wird. Lassen Sie sich Zeit, denn wenn ein Teil des Darmes schon mehr arbeitet, der andere Teil sich aber noch in gewohnter Trägheit befindet, haben Sie Überdruck und vielleicht sogar Schmerzen im Bauchraum.

In diesem Fall werden Sie aber viele Monate “DARM REIN” nehmen müssen, da der Darm wahrscheinlich auch schon viele Jahre sehr träge arbeitet. Ihre Ausdauer wird dann aber durch ein  besseres Wohlgefühl belohnt.

“DARM REIN” kann auch Kindern ohne Bedenken gegeben werden. Wenn die Kapseln noch nicht geschluckt werden können, lassen Sie den Kapselinhalt in wenig Wasser einige Minuten quellen. Dann mit Fruchtsaft mischen und trinken lassen oder mit Nahrung vermischen. Beginnen Sie mit 1 oder 2 Kapseln täglich.

“DARM REIN” ist ein Nahrungsergänzungsmittel und kein Medikament. Der Körper lernt wieder, wie von der Natur vorgesehen zu funktionieren. Dafür sorgen natürliche Fasern, Chlorophyll, organische Mineralstoffe, Spurenelemente und sanft reinigende Kräuter.

“DARM REIN” hilft, die natürliche Verdauung sanft zu regulieren.

Zutaten:

  • Ingwer: Verdauungsfördernd, reinigend, entblähend, verbessert die Nährstoffaufnahme.
  • Gotu kola: Beruhigend, stärkend, Gehirntonikum, Pflanze der Jugend.
  • Terminalla chebula: Verdauungsfördernd, darmregulierend, entsäuernd, verstärkt vor allem die Verdauungssäfte.
  • Süßholz: Tonikum und großer Entgifter, beruhigt die Schleimhäute und entsäuert.
  • Kalmus: Entblähend, krampflösend, gegen Parasiten, entgiftend, verjüngend für Gehirn und Nerven.
  • Koriander: Verdauungsfördernd, reinigend, darmberuhigend.
  • Curry-Blatt: Magenstärkend und verdauungsfördernd.
  • Piper longum: Organstärkend und verdauungsfördernd.
  • Bahupatra: Harntreibend, gut bei zu wenig Magensäure.
  • Zimt: Verdauungsfördernd, wärmend, darmberuhigend.
  • Cyperus rotundus: Verdauungsfördernd und magenschonend.

Die Vorteile von “DARM REIN”:

Das verweste Restmaterial wird aus dem Dickdarm entfernt. Zusammengepresste Fäkalmasse, überschüssiger Schleim und sogar Eiter und infiziertes Gewebe werden leichter ausgeschieden. Dieses führt zu einem sauberen, gesünderen Dickdarm.

Der Sauerstoffspiegel im Darm wird steigen. Sauerstoff hilft dem Darm. Die meisten Menschen haben aber nur wenig Sauerstoff im Dickdarm. Ihre Laktobazillen (die guten Darmbakterien) wurden durch Einnahme von Antibiotika, unangemessene Essgewohnheiten, Verstopfung und Durchfall zerstört. Ein sauberer Dickdarm wird keine Reizungen oder  Geschwürbildungen bekommen, da durch die kontinuierliche Zufuhr von Sauerstoff alles in Ordnung bleibt.

Eine Dickdarmreinigung wirkt gegen Parasiten. Bei allen Patienten, die mit einem kranken und  behandlungsbedürftigen Darm zum Therapeuten gingen, waren über 90 % von irgend einer Form von Parasiten befallen. Fleischesser wie auch Vegetarier sind davon übrigens gleich betroffen.

Darmgase werden verringert und die gute Peristaltik (Darmbewegung) führt zu einem leichteren und häufigeren Stuhlgang.

Man wird ruhiger, denn eine Darmreinigung hat eine beruhigende Wirkung auf das Nervensystem. Angst und Reizbarkeit werden gelindert.

Man verliert etwas Gewicht. Manche Menschen haben bis zu 10 Kilo verloren. Es können sich große Mengen an Fäkalmasse ansammeln, die es dem Körpermüll ermöglichen, den Körper auf Zellniveau zu überlasten. Eine Darmreinigung hilft bei der Ausscheidung von unerwünschten und unansehnlichen überflüssigen Pfunden.

Verdauung und Resorption werden stark verbessert.

Bitte lagern Sie dieses Produkt außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern. Nahrungsergänzungsmittel dienen nicht als Ersatz für eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung.

Ein Glas enthält ca. 360 Tabletten DARM REIN als Lebensmittel (Nahrungsergänzungsmittel). Zutaten pro 100g Kapseln: enthalten 34,9 g junge Blätter von Kamut, 34,7 g Psyllium, 10 g Kräutermischung (Currypulver, Ingwer, Centella Asiatica, Haritaki Früchte, Schwertlilie, Koriander). Trennmittel: Siliciumdioxid, Speisefettsäure.

Ein Glas Darm Rein reicht bei einer Basiseinnahme ca. drei Monate.

 

Klaus Höner

Mai 2002

 

 

suchticker.de - die Seo Suchmaschine